Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Ski-Freeride Top

Freeride Val Cigolera

Ski-Freeride · Lagoraikette
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - San Martino di Castrozza, Passo Rolle, Primiero e Vanoi Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Cigolera
    / Cigolera
    Foto: ApT S.Mart, APT - San Martino di Castrozza, Passo Rolle, Primiero e Vanoi
  • / Cigolera-1
    Foto: ApT S.Mart, APT - San Martino di Castrozza, Passo Rolle, Primiero e Vanoi
  • / Cigolera-2
    Foto: ApT S.Mart, APT - San Martino di Castrozza, Passo Rolle, Primiero e Vanoi
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 4 3 2 1 km
Diese bei Freeridern überaus beliebte Route hat in den letzten Jahren einen rasanten Anstieg der Anzahl an Freeridern, die sie begehen, miterlebt.
mittel
4,5 km
0:30 h
20 hm
936 hm
Dieses weite Becken mit Nordausrichtung, konstantem Gefälle und langanhaltenden optimalen Schneebedingungen hat San Martino di Castrozza in der Welt der Freerider berühmt gemacht.

Autorentipp

Man kann praktisch im gesamten weitreichenden Becken des Val Cigolera Ski fahren. Diese Route enthält die klassische und „sicherste“ Abfahrt, aber wie immer darf man sich darauf nicht verlassen und sollte Erfahrung in der Beurteilung der Schneedecke haben, damit man zumindest erkennt, ob sich darunter steile Abhänge befinden. Außerdem benötigt man auch ein gutes Orientierungsvermögen und Sicherheit in der Geländebeurteilung, so dass vermieden werden kann, dass man in Abschnitte vordringt, die bei massivem Neuschnee schwierig zu überwinden sind.
Profilbild von ApT S.Mart
Autor
ApT S.Mart
Aktualisierung: 19.10.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.328 m
Tiefster Punkt
1.409 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Einschätzen der Lawinengefahr: Lawinen können von den steilen Abhängen und Rinnen der Steilwand neben dem Sessellift, der Ces und Tognola verbindet, abgehen, wie auch von den Abhängen unter den Schutznetzen der Piste. Passen Sie auch auf die vielen unterschiedlich großen Hügel im Wald auf. Da die Forststraße von Skitourengehern und Schneeschuhwanderern benutzt wird, sollten Sie besonders Acht geben und langsam hinunterfahren.

Die Stabilität der Schneedecke kann sich schnell und unvorhersehbar verändern. Kontrollieren Sie immer den Lawinenlagebericht (www.meteotrentino.it oder andere, wenn für Ihren Bereich verfügbar) und informieren Sie sich bei den Büros der Bergführer der Gegend (+39 0439 768795 – info@aquilesanmartino.com) ganz gewissenhaft bezüglich der aktuellen Verhältnisse.

Die GPX-Tracks sind lediglich ein Vorschlag für die vermutlich vernünftigste Strecke, dürfen aber nicht blind und ohne den Hang zum aktuellen Zeitpunkt zu kontrollieren, befolgt werden.

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Weitere Infos und Links

Bergführer: www.aquilesanmartino.com
We Ride Safe: http://www.sanmartino.com/de/we-ride-safe/

 

Start

Bergstation der Gondelbahn Tognola (2.325 m)
Koordinaten:
DG
46.251452, 11.755137
GMS
46°15'05.2"N 11°45'18.5"E
UTM
32T 712364 5125676
w3w 
///dorfkern.karton.saurer

Ziel

Talstation der Gondelbahn Tognola

Wegbeschreibung

Sie erreichen „Punta Tognola“, indem Sie zuerst mit der Gondelbahn Tognola fahren und dann den Sessellift von der Hütte Malga Tognola auf den Gipfel Cima Tognola nehmen. Eine Alternativroute von den Anlagen Ces ist der Verbindungslift Ces – Tognola.

Folgen Sie der Piste in Richtung der Anlage Tognola und gehen Sie über die enge Strecke, die links mit einem Schutznetz abgesichert ist.

Bei der ersten Linkskurve der Piste, kurz nach dem Ende des Schutznetzes, nach links abbiegen und den Abhang hinunter talwärts auf die ebene Fläche fahren. Von hier können Sie ohne vorgegebenen Weg die breiten Abhänge hinunterfahren und in den Lärchenwald, bis Sie die Forststraße erreichen, die zur Hütte Malga Valcigolera führt (Wegweiser 368). Folgen Sie ihr über die Brücke des Baches Rio Valcigolera und halten Sie sich nach ungefähr 250 Metern an einen Wegweiser für den Sommerwanderweg nach Tognola (wenn Sie weiter geradeaus gehen, kommen Sie zu den Anlagen von Ces). Verlassen Sie beim Wegweiser die Straße, folgen Sie dem Sommerwanderweg durch den Wald und gehen Sie schließlich entlang des Baches Rio Valcigolera, bis Sie bei einer Brücke ankommen. Überqueren Sie diese und folgen Sie dem Pfad, der Sie zum letzten Abschnitt der Piste „Tre di Tognola“ bringt, und dann zur Talstation der Gondelbahn.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Öffentliche Busverbindungen von Trentino Trasporti: www.ttesercizio.it

Transfer vom/zum Flughafen: http://www.flyskishuttle.com/de/

 

Anfahrt

https://www.sanmartino.com/de/anfahrt/ 
Taxi und Shuttle: https://www.sanmartino.com/DE/taxi/

 

Parken

Kostenloser Parkplatz bei den Anlagen Tognola.

Koordinaten

DG
46.251452, 11.755137
GMS
46°15'05.2"N 11°45'18.5"E
UTM
32T 712364 5125676
w3w 
///dorfkern.karton.saurer
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Für jede Tiefschnee-Tour empfiehlt sich geeignete Kleidung, für den Fall von plötzlichen Temperaturabfällen, und die bei Schneekontakt nicht nass wird (wasserdichte Kleidung, wie z. B. Gore-Tex). Außerdem sollten Handschuhe, Mütze, Sonnenbrille und Sonnenschutzcreme zur normalen Ausrüstung jedes Gruppenmitglieds zählen. 

Denken Sie daran, dass zu enge oder nicht ausreichend wasserdichte Skischuhe zu Erfrierungen an den Füßen führen können.

Das Mitführen eines Lawinenrettungssets, bestehend aus LVS-Gerät, Schaufel und Sonde (das auch gemietet werden kann), ist PFLICHT.

Ein Helm und andere aktive Schutzsysteme (z. B. Rucksäcke mit ABS-Airbag-Systemen) werden dringend empfohlen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
4,5 km
Dauer
0:30h
Aufstieg
20 hm
Abstieg
936 hm
Bergbahnauf-/-abstieg geeignet für Snowboards Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.