Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Ski-Freeride empfohlene Tour

Scharte Forcella Ceremana

Ski-Freeride · Lagoraikette
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - San Martino di Castrozza, Passo Rolle, Primiero e Vanoi Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • forcella-ceremana1
    forcella-ceremana1
    Foto: ApT San Martino, APT - San Martino di Castrozza, Passo Rolle, Primiero e Vanoi
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 7 6 5 4 3 2 1 km Malga Valcigolera Centro Visitatori - Paneveggio The Violins' Forest
Diese wilde Route ist gekennzeichnet von einer wundervollen Abfahrt, die sich zuerst unter den offenen Abhängen auftut und dann entlang dem felsigen Canyon im Val di Ceremana.
mittel
Strecke 7,6 km
1:13 h
275 hm
995 hm
2.436 hm
1.460 hm
Eine gute Schneelage und sichere Bedingungen müssen gewährleistet sein, dann kann diese Route auch von weniger erfahrenen Skifahrern gemacht werden. Es ist ein schöner Aufstieg und eine tolle Abfahrt von ungefähr 1.200 Metern.

Autorentipp

Das weite Becken des Val Cigolera kann komplett mit den Skiern befahren werden; diese Route ist die klassische und „sicherste“. Man benötigt jedoch, wie immer, die Fähigkeit, die Schneedecke einschätzen zu können in Bezug auf steile Abhänge unter dem Schnee. Außerdem benötigt man ein gutes Orientierungsvermögen und Sicherheit in der Geländebeurteilung, so dass vermieden werden kann, dass man in Abschnitte vordringt, die bei massivem Neuschnee schwierig zu überwinden sind.
Profilbild von ApT San Martino
Autor
ApT San Martino
Aktualisierung: 29.12.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.436 m
Tiefster Punkt
1.460 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeiten

Foresta dei Violini
Centro Visitatori - Paneveggio
Malga Valcigolera

Sicherheitshinweise

Einschätzen der Lawinengefahr: Lawinen können von den steilen Abhängen und Rinnen der Steilwand neben dem Sessellift, der Ces und Tognola verbindet, abgehen, wie auch von den Abhängen unter den Schutznetzen der Piste. Passen Sie auch auf die vielen unterschiedlich großen Hügel im Wald auf. Da die Forststraße von Skitourengehern und Schneeschuhwanderern benutzt wird, sollten Sie besonders Acht geben und langsam hinunterfahren.

Die Stabilität der Schneedecke kann sich schnell und unvorhersehbar verändern. Kontrollieren Sie immer den Lawinenlagebericht (www.meteotrentino.it oder andere, wenn für Ihren Bereich verfügbar) und informieren Sie sich bei den Büros der Bergführer der Gegend (+39 0439 768795 – info@aquilesanmartino.com) ganz gewissenhaft bezüglich der aktuellen Verhältnisse.

Die GPX-Tracks sind lediglich ein Vorschlag für die vermutlich vernünftigste Strecke, dürfen aber nicht blind und ohne den Hang zum aktuellen Zeitpunkt zu kontrollieren, befolgt werden.

Sicherheit, Bewertungskapazität und Kenntnisse sind sehr wichtige, wesentliche Aspekte für all diejenigen, die Outdoor Aktivitäten im Winter ausüben möchten. Hier sind einige wichtige Empfehlungen, um auf Tour unter sicheren Umständen zu gehen:

-eine Tour wählen, die sich für den eigenen psychophysischen und technischen Zustand eignet

-sich bei den Bergführern melden, um sicher zu sein, dass die Tour machbar ist. Wenn man kein erfahrener Skitouren-Geher ist, ist die Tour mit einem Profi zu machen

-auf Tour nicht allein gehen

-vor der Abfahrt jemandem mitteilen, wohin man fährt und wann man zurück sein wird

-den Wetterbericht mit Informationen über Schnee und Lawinen checken

-die Ausrüstung warten und checken, dass der Rettungskit (Arva, Schaufel und Sonde) richtig funktioniert

Weitere Infos und Links

Bergführer: www.aquilesanmartino.com
We Ride Safe: http://www.sanmartino.com/de/we-ride-safe/
Taxi: http://www.sanmartino.com/DE/taxi/

 

Start

Bergstation Sessellift Punta Ces (21.800 m)
Koordinaten:
DD
46.268207, 11.760371
GMS
46°16'05.5"N 11°45'37.3"E
UTM
32T 712703 5127551
w3w 
///hoffen.kreisen.zeitnah
Auf Karte anzeigen

Ziel

Paneveggio - Besucher Zentrum Natural Park Paneveggio - Pale di San Martino

Wegbeschreibung

Beschreibung des Aufstiegs:
Vom Sessellift zur Punta Ces die Piste Colbricon ungefähr 300 Meter entlangfahren, bis diese vor einem kurzen Mäuerchen scharf rechts abbiegt. Beginnen Sie den Anstieg in Richtung eines weiten Sattels ein bisschen nach dem Berg, bis Sie ihn erreichen. Von dort die Abhänge der Gipfel von Colbricon in Richtung der Scharte Forcella Val Cigolera in leichtem Anstieg hinaufgehen, bis Sie nach kurzer Zeit rechts die Scharte Forcella di Ceremana erkennen können (ca. 30 Minuten).

 
Beschreibung des Abstiegs:
Fahren Sie von der Scharte die wunderschöne Abfahrt ohne vorgegebene Spur hinunter, bis zu den Ebenen von Ceremana, die man an der großen porphyrischen Masse an der rechten Seite der Lichtung erkennt. Gehen Sie rechts entlang dem militärischen Saumweg, der in den Wald geht. Überqueren Sie dann zweimal die Kiesbank des Wildbaches (der manchmal steht aufgrund des geringen Gefälles). Sie erreichen in Kürze den See Lago di Paneveggio. Gehen Sie auf der Forststraße rechts für ca. 4 km den See entlang, bis zum Parkplatz im Ort Pulesi (Rückkehr mit Taxi: http://www.sanmartino.com/DE/taxi/).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

 Öffentliche Busverbindungen von Trentino Trasporti: www.ttesercizio.it
Transfer vom/zum Flughafen: http://www.flyskishuttle.com/de/

 

Anfahrt

https://www.sanmartino.com/de/anfahrt/

Taxi und Shuttle: https://www.sanmartino.com/DE/taxi/

Parken

Kostenloser Parkplatz bei die Anlage Punta Ces.

Koordinaten

DD
46.268207, 11.760371
GMS
46°16'05.5"N 11°45'37.3"E
UTM
32T 712703 5127551
w3w 
///hoffen.kreisen.zeitnah
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Für jede Tiefschnee-Tour empfiehlt sich geeignete Kleidung, für den Fall von plötzlichen Temperaturabfällen und die bei Schneekontakt nicht nass wird (wasserdichte Kleidung, wie z. B. Gore-Tex). Außerdem sollten Handschuhe, Mütze, Sonnenbrille und Sonnenschutzcreme zur normalen Ausrüstung jedes Gruppenmitglieds zählen. 

Denken Sie daran, dass zu enge oder nicht ausreichend wasserdichte Skischuhe zu Erfrierungen an den Füßen führen können.

Das Mitführen eines Lawinenrettungssets, bestehend aus dem LVS-Gerät, Schaufel und Sonde (das auch gemietet werden kann), ist PFLICHT.

Ein Helm und andere aktive Schutzsysteme (z. B. Rucksäcke mit ABS-Airbag-Systemen) werden dringend empfohlen.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,6 km
Dauer
1:13 h
Aufstieg
275 hm
Abstieg
995 hm
Höchster Punkt
2.436 hm
Tiefster Punkt
1.460 hm
aussichtsreich kulturell / historisch faunistische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg geeignet für Snowboards Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 3 Wegpunkte
  • 3 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.